visual2

Obsession The Club im Edelfettwerk Februar 2015

Die wohl berühmteste Fetisch PartyHamburgs feiert ihr Jubiläum! 10 Jahre Obsession – The Club, 10 Jahre Jahrmarkt der Eitelkeiten. Laufsteg der Schönen, Verruchten, der Devoten und Dominanten, Tanz der Sünde, Extase und der wilden Liebesanarchisten!

Am 28. Februar eröffnet das Edelfettwerks seine Türen zu einem aussergewöhnlichen Fetisch – Geburtstagsspektakel und Gastgeberin Britta Michaelis entführt Euch wieder einmal in ein wildes Kabarett der Lust und des Spiels.

Das diesmalige Motto ist Zirkus! Daher wird ein Karussell über den Köpfen der tanzwütigen Gäste in der großen Tanzhalle der alten Fabrik kreisen. Die Lounge und Tanzflächen haben das einzigste Innenleben dieser alten Hallen ersetzt und zeigen sich von ihrer besten Seite und glänzen als reale Vision einer einmaligen Partylocation.  Auf dem Gelände des Edelfettwerks ist ein Club entstanden, wie es ihn so in Hamburg bisher nicht gab. Auf einem ca. 6000 qm großen Industriegelände wurden die ehemaligen Fabrikgebäude in beliebig begehbare Bar- und Tanzflächen umgebaut, in denen jeder Gast sein persönliches Lieblingsrefugium finden dürfte.

Der Dresscode ist ein Muss: also werdet kreativ. Seid bunt, seid glänzig, werdet frivole Clowns, dunkle Zirkusdirektorinnen, wilde Jongleure oder zeigt euch von eurer individuellen Seite, die auch ohne Motto gern gesehen ist!

Passend zum Thema “ Zirkus“ werden süße Jahrmarktsmädchen die Gäste mit süßen Shots und allerlei Süßigkeiten, versorgen,  damit alle hemmungslos naschen können. Außerdem gibt es viele viele weitere Highlights, die man ab 22Uhr keinesfalls verpassen sollte!

„Wir tanzen unterm Kettenkarussell!“

Seid erstaunt über die wilde Hula Hup Show,  lasst Euch betören vom Meister der japanischen Bondagekunst, erlebt die verstörende Perfomance mit der dunklen Seite der Begierde, versucht euch am Glücksrad und erlebt exzentrische Überraschungen,  genießt die einmalige Nacht und erlebt aussergewöhnliche Latex Fashion, oder auch verruchte Video Installationen und interaktive Kunst.

Die Obsession bittet zum Ball der Extravaganz und der Sinne. Dieses mal gibt es neben drei Tanzflächen, unzähligen Bars und Acts natürlich auch wieder diskrete Spielräume, das sogenannte Obsession- The Club „Labor“, das sich aber dieses Jahr  in der ersten Etage des Edelfettwerkes befindet.

Die lustvollen Playrooms sind ausgestattet mit eigener erotischer Bar, vielen Spielmöglichkeiten und Liegewiesen. Natürlich gibt es „Dungeon Keeper“ die sicherstellen, das Regeln beachtet werden und alles „safe“ abläuft und auch Neueinsteiger ihren Weg in lustvolle Welten und aufregende Stunden finden. Erlebt in diesen Räumen Respekt und Trotz, Erotik und Lust, Wollust und Befreiung.

1131_foto5

Interview

Wir wollten es natürlich genauer wissen, wie man sich fühlt, wenn man auf zehn Jahre Obsession zurückblickt und haben uns mit der Grande Dame des Abends, Gastgeberin und Veranstalterin Britta Michaelis getroffen und nachgefragt..

Zehn Jahre Obsession – wie fühlt sich das an und auf was blickt könnt ihr zurückblicken? 

Das fühlt sich freudig an, aufgeregt und stolz. Man blickt auf so vieles zurück, Pannen beim Aufbau, Kritiken und Lob, die wunderbaren Menschen, die man kennen gelernt hat, die wilden, treuen Gäste, die Aufregung vor jeder Party, die tollen Fotoshootings mit Mella und Sabrina, die lieben Freunde mit denen man seit Jahren kooperiert, das mega-liebe Team, das die Party betreut und und und!! Ich habe bestimmt was vergessen, sorry sorry sorry……..aber das hier fällt mir spontan ein.

Im Jahr 2005 hat alles begonnen und die Fetischparty Obsession ging an den Start. Wie ist diese Eventreihe entstanden, die mittlerweile ein Highlight der Hamburger BDSM Szene ist.

Mein Freund Oliver Thiesen und ich saßen im Sommer 2004 gegenüber am Schreibtisch und Oliver fragte mich nach einer Inspiration für eine Party. Da sprudelte ich los mit meinen Ideen zu einem provokanten, bösen, illustren, erotischen und lüsternen Maskenball. Denn Hamburg lag damals nach vielen guten Parties in der Szene etwas im Dornröschenschlaf. Die Extravaganxa machte eine Pause und irgendwie war es genau der richtige Moment etwas Neues zu machen und die Szene wieder anzuheizen. Oliver hatte die hervorragenden Kontakte zum Edelfettwerk und so nahm alles seinen Lauf. Auch noch wirklich einen ganz persönlichen Dank an das Edelfettwerk, das es gewagt hat diese Party zu etablieren.

Eure Nächte bestechen durch aufregende Shows, Dekoration, große Tanzflächen und genügend Fläche um sich auch erotisch auszuleben. Was erwarten uns diesmal an Highlights?

Holly Day, wird unsere Party hosten! Es gibt einen rasanten Auftritt der Crazy Queen of Hula Hoops, Viktoria Lapidus, Eve Champagne wird es sprudeln lassen und die Chixx Clique wird mit Walking Acts und einer Gypsy Dance Performance aufwarten. Außerdem Play Piercing mit Miss Endless von Lines & Dots, Hamburg.

Matthias Grimme  und Jemina Ropecat nehmen die Gäste wieder mit auf eine sinnliche Bondage-Reise und Sahneschnitte und ihr Team performen SM – eine Feminisierung und es wird unterm Kettenkarussel getanzt! Hui das wird wirklich der Kracher!

nextdate

Jedes Mal denkt Ihr Euch ein ganz besonderes Motto aus. Dieses Mal: Zirkus. Warum ist der Dresscode bei Euch so wichtig?

Ein Dresscode bedeutet immer Respekt. Man respektiert gewisse Regeln, man putzt sich heraus, man gibt sich Mühe und kann so in eine Nacht eintauchen und ein Teil von Ihr werden. Das Motto ist kein Zwang für den Dresscode, es wird aber immer gern von einigen aufgegriffen und inspiriert die Gäste. Das ist eine schöne Interaktion.

Was für Menschen begegnen einem auf Euren Parties und sind gern gesehene Gäste?

Alle erotisch aufgeschlossenen und respektvollen Menschen.

Abschließende Worte vielleicht an Leser, Obsession Fans und neue Gäste?

Lasst uns weiter feiern! Wir haben noch so einige Ideen im Ärmel. Eine Party ist immer nur so gut, wie Ihre Gäste und Ihr seid die Obsession! Chapeau, merci….wir lieben Euch!

Britta, vielen Dank für deine Zeit und wir freuen uns sehr auf weitere zehn Jahre mit der Obsession und Euch beiden! 

 

 

OB21_FlyerA5_WEB

 

Aufgepasst! Die neuen Spielräume befinden sich im ersten Stock in der Chill Out Area.

Programm ab 22Uhr

„Crazy performances und walking birthday acts“  von Gabriella Gottschalk und  www.chixxclique.cc

Welcome lounge mit  Shots und sexy Grooves vom Swinger Club Equinoxe 

Erotisches Glücksspiel samt Glücksrad und Überraschungen mit Tanja Stoltenberg und kleine Freiheit

Aussergewöhnliche Varieté Show mit der „Queen of freaky huula hoops“ 

Bondage perfomance  mit Matthias Grimme 

BDSM Video Installation und Performance – Live Act mit Sahneschnitte und Freunden

„Meet & More“ in der  Lines & Dots Lounge mit Miss Endless

 

„Glamourous Birthday Hosting“ mit der wunderbaren Holly Day 

„Rubber-polish-lounge“ mit der Boutique Bizarre 

Extravagante Latex Fashion mit Inner Sanctum 

Erotische Foto Galerie und Fetisch Foto Box

Play Piercing mit Miss Endless von Lines & Dots, Hamburg

 

DJs OF THE NIGHT

DJ Martink (Techno/Trance)

DJ TCK (Techno)

DJ SVEN ENZELMANN (Pop/Wave/Rock)

 

Einlass: 21Uhr, Schnackenburgallee 202, 22525 Hamburg

 

-> hier gehts zum Ticketvorverkauf…

 

 

Neo

Neo

Sexy woman at night getting orgasm
Previous post

Vorsicht bei Fesselspielen oder warum Kabelbinder ein No Go! sind

madleen
Next post

Fetisch Fotografie mit Andreas Neu

Kein Kommentar

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>