Die letzten Beiträge

09 Mrz 2017

Wie BDSM dabei helfen kann, sich selbst und andere zu lieben

Eine nicht BDSM interessierte Freundin sagte letztens beim Bierchen zu mir, sie hätte einfach keine Lust mehr auf Dates. Sie käme sich dabei immer vor, wie bei einem Bewerbungsgespräch, bei dem jeder versucht wäre, seine „Makel“ möglichst lange vor dem anderen zu verheimlichen, nur um als für eine Partnerschaft als begehrenswert

0
05 Jan 2017

Zwischen den Welten – BDSM in Alltag und Gesellschaft

Unsere Gesellschaft ist modern und aufgeklärt. Wir reden in Talkshows und Interviews ganz offen über Sex und in Magazinen wie der Cosmopolitan liest man mitunter sogar wirklich interessante Sex-Kolumnen, die ohne Umschweife auf den Punkt kommen. Und – wie wir seit „Shades of Grey“ wissen – gibt es derzeit zudem

0
27 Okt 2016

Von Beruf Sklavin – die submissive Welt der Amelie

Für die Autorin Amelie Autrement ist BDSM nicht nur eine Leidenschaft, die sie lebt, sondern die sie zu ihrem Beruf gemacht hat. Sie stellt sich als Sklavin zur Verfügung. Ihre Erlebnisse verarbeitet sie in ihren Texten und lässt den Leser direkt durchs Schlüsselloch in eine aufregende, den meisten wohl unbekannte, Welt blicken. Ich

0
23 Sep 2016

Ein Blick in die Welt der weiblichen Dominanz mit Lady Sas

Alle, die sich für das Thema Femdom interessieren, erhalten in den Büchern und auf dem privaten Blog von Lady Sas fundierte und umfangreiche Informationen aus erster Hand und genießen dabei ein ganz besonderes Lesevergnügen mit Niveau.  Wenn Lady Sas nicht gerade ihre Leidenschaft für Dominanz und Unterwerfung als rein private SM-Herrin

2
24 Aug 2016

Respekt! – Die SM-Playparty in der Hamburger Prinzenbar

Die Party: Frei nach dem Motto „Anything goes“ lädt das Veranstaltungsteam der Schlagzeilen auch in diesem Jahr wieder zur Respekt! in die Hamburger Prinzenbar ein. Lasst alle Hemmungen fallen und gebt euch der einzigartigen Atmosphäre der Location und den zahlreichen Spielmöglichkeiten hin. Die Respekt-Playparty bietet euch den perfekten Rahmen, um

0
19 Jul 2016

Die Freude am Liebesleid – warum fällt es uns so schwer, loszulassen?

„Thou has not half the power to do me harm As I have to be hurt“ Shakespeare, Othello Die Thematik des Leidens an der Liebe zieht sich wie ein roter Faden durch alle Epochen der Weltliteratur und Kulturgeschichte. In der Antike nannte man es morbus amatoris im Mittelalter hêrzeleid und an

0
SHARE

Home